Am 8.11. hatten wir in Düsseldorf zum DWNRW Summit unseren 50. StartupDorf Gründerstammtisch gegeben und über den ganzen Tag einen Messestand in der Startupcity besetzt.

Der Tag war voller interessanter Gespräche. Aus ganz NRW waren die Besucher an unseren Aktivitäten interessiert, die wir nun mittlerweile 4 Jahre lang aus dem StartupDorf kreieren. Der Höhepunkt kam dann am Ende des Summit’s mit unserem 50. Gründerstammtisch, den wir auf der Bühne-2 parallel zur DWNRW Award Verleihung geben konnten.

Zum Ende der Jubiläums Veranstaltung standen fast alle Besucher, Zuhörer, Mitglieder, alte Vereinsgefährten und Stammtisch-Kenner aus dem Publikum auf der Bühne und wir konnten unser Jubiläums Foto machen. Hier unser Dank an alle für die Spontanität auf Zuruf die Bühne zu entern. Ein Dank geht aber auch an unsere Fotografen des Tages. Ronja Heinz, die uns auch auf dem Stand über den Tag unterstützte und Peter Gröne, der uns schon oft mit tollen Fotos und Videos versorgte.

Warum war dieser Stammtisch am 8.11. besonders? 

Ein paar Gründe können aufgezählt werden:

– Der wichtigste Grund: Es war unser 50. Gründerstammtisch. Monat für Monat, seit über 4 Jahre sind wir nun für die wachsende Startup- und Gründerszene mit unserem Format aktiv. Ein Jubiläum und ganz viel Kontinuität.

– Diesmal an einem ungewohnten Platz und Datum: Auf dem DWNRW-Summit als Side-Event und nicht, wie gewohnt am 1. Mittwoch eines Monats, sondern 1 Woche später, da uns ein Feiertag (1. November) die Woche zuvor, es uns nicht möglich machte.

– Wir haben einen kurzen Rückblick auf den Verein gegeben und dabei einige unserer Gründungsmitglieder und früheren Vorstandskollegen auf der Bühne, die über den Sommer 2013 erzählten und feststellten, dass das Thema “Startups der digitalen Wirtschaft” damals keiner so fokussiert adressierte, wie es der entstehende und spätere Verein dann machte.

Ein kurzer Rückblick auf 50 Gründerstammtische

Eine kleine Erfolgsgeschichte, die ohne die vielen Helfer, Speaker, Gründer und natürlich allen interessierten Besuchern nicht möglich gewesen wäre. Es begann im Sommer 2013 mit den ersten Treffen im Seifenhorst direkt gegenüber der Bilker Kirche. Die ersten Male galten schon damals der Vernetzung und des Austauschs innerhalb der Gründerszene. Digital Entrepreneure in Düsseldorf hatten es 2013/2014 nicht einfach Gleichgesinnte zwanglos kennenzulernen.

Es entwickelte sich und der Stammtisch bekam mehr und mehr Zulauf, so dass uns der Wirt eines Abends im Seifenhorst unmissverständlich erklärte, dass wir nicht mehr auf dem Bürgersteig vor dem Seifenhorst alles mit “Leuten” zustellen dürften … Ein Wink mit dem Zaunpfahl, der uns glücklicherweise und über einen Zufall zur nächsten Stammtisch-Stätte führte: Zum Hotel Düsseldorf Mitte, welches zu dieser Zeit von der Amano Group in Berlin gekauft wurde. Dem Management von Amano musste damals nicht erklärt werden, wieso Startup und Startup Community wichtig ist und daher unterstützt werden sollte. Die Amano Gruppe, selbst in Berlin ansässig, führt in der Nähe des Berliner Startup Epi-Zentrums (Rosenthaler Platz) ein Hotel.

Im HDM fanden wir schnell unsere Heimat, die den Gründerstammtisch zu dem machte, was er heute ist. Ein Format, dass neben reinem Austausch und Networking auch auf Vermittlung von Inhalten aus und für die Startupszene setzt. Menschen zusammenbringt, die durch neue Impulse, Kontakte und Hintergrundwissen mit Energie an ihren Themen arbeiten. Nach den Jahren im HDM ging es 2017 in den FactoryCampus um dort die Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Bei vereinzelten Meetups konnten wir in diesem Jahr sogar mehr als 100 Besucher begrüßen und wurden auch darin bestätigt, dass unsere Special-Themen und unsere zwanglose Networking-Umgebung Besucher aus ganz NRW interessieren und somit nach Düsseldorf bringen.

Unser Gründerstammtisch ist No. 1 für #Entrepreneurship und #Startup auf der Meetup-Plattform meetup.com in NRW.

Unseren Stand in der Startupcity nutzten wir ausgiebig, um auch neue Kontakte zu knüpfen. Unsere Inhalte und Formate konnten wir Dank eines tollen Stand Teams gut in Szene setzen.

 

 

Im Ganzen war der DWNRW-Summit in Düsseldorf für uns positiv und wir haben gerne die Themen und Geisteshaltung einer offenen Startup Community gezeigt, die glücklicher Weise als Verein keine wirtschaftlichen Interessen hat.  So bleibt die Mitgliedschaft für Startups im StartupDorf e.V. auch in 2018 kostenlos. 

ES IST ZEIT,
DICH MIT DER
STARTUP
COMMUNITY ZU
VERBINDEN!

 

Vorstandsvorsitzender H. Tappen u. Minister A. Pinkwart u. StS C. Dammermann

Minister und Staatssekretär am StartupDorf Stand auf dem DWNRW-Summit 2017 in Düsseldorf. (Foto: Ronja Heinz)

v.l.n.r. Hanns Tappen, Vorstandsvorsitzender StartupDorf e.V.;  Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen; Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

 

 

Initiator & Chairman StartupDorf e.V - Little helper with betawerke - discover the startup way

Leave a Reply