Hanns_Tappen_ISO_Coated_B-W_cutHeute mit einem kurzen Update zu der erfolgreichen Entwicklung von StartupDorf. Zum Hintergrund: Vor fast genau 2 Jahren startete der erste öffentliche Auftritt des noch nicht gegründeten Vereins in Form einer Präsentation in der GarageBilk, die ich damals zu meiner Verwunderung sogar vor einigen Gästen aus Köln führen konnte. Zur damaligen Zeit war es wichtig darauf aufmerksam zu machen, woran in Düsseldorf gearbeitet werden muss, damit sich die Startup- und Gründerszene weiterentwickeln kann.

Durch die Vereinsgründung, durch die Bündelung der Interessen der Gründer und das Sichtbarmachen der Startups, bekamen unsere Aktionen und Veranstaltungen mehr und mehr Aufmerksamkeit. Obwohl der eine oder andere zu Bedenken gab, ob sowas überhaupt in Düsseldorf Sinn macht, konnten auch diese Akteure durch die gute Dynamik in der Stadt und durch unsere Erfolge überzeugt werden und sind nun glücklicherweise mit von der Partie.

Ein maßgeblicher Grund für den Wandel ist meiner Meinung nach auch in der klaren Positionierung des OB Thomas Geisel zum Thema Startup zu sehen. Mit ihm hat es die Wirtschaftsförderung einfacher, konsequent nach Möglichkeiten zur Förderung von Startups zu suchen und diese dann auch umzusetzen. Es ist mit der einhergehenden Startup Initiative in Düsseldorf, die auch maßgeblich durch die Wirtschaftsförderung begleitet wird, einiges in Bewegung geraten und schon auf den Weg gebracht. Das freut mich als Initiator von StartupDorf sehr.

So ist es ein Stück weit, auch dank unserer Vorreiterschaft, gelungen, die Thematik weit oben auf das Tableau zu bringen. So wurde selbst der aus unseren Reihen stammende Forderung: Düsseldorf braucht Nester (S.16 Gründerzentren), also Flächen, wo sich für Gründer mit ihren Startups noch mehr Co-Working Gelegenheiten ergeben, Rechnung getragen und in einem großen Tempo durch die Wirtschaftsförderer an einem guten Beispiel umgesetzt. Das Ergebnis: Das Flossihaus im Medienhafen konnte durch unser Fördermitglied Startplatz aus Köln am 30. September offiziell eröffnet werden. Ein weiterer Meilenstein. Somit setzt die Stadt Zeichen und kann sollte für andere Immobilieneigentümer, -entwickler und -vermarkter Impuls sein, diesem Vorbild nachzueifern oder es sogar zu übertrumpfen.

Denn um das gemeinsame Wissen, dass das uns allen nicht reicht, besteht hoffentlich auch übergreifend bei allen Stakeholdern Konsens darüber, dass unsere Vision und Ziel  “Düsseldorf is an awesome Startup Hub” nur mit einem gut verzahnten Startup Ökosystem und vehementer Zusammenarbeit möglich wird. Die Rolle unseres Verein ist dabei vielfältig, wesentlich bleibt jedoch die gründerspezifische Sicht für innovatives Startup und Unternehmertum in der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Unser Netzwerk so wie unsere Gründer werden von der erfolgreichen Entwicklung und Umsetzung schlagkräftiger Maßnahmen um die Themenbereiche Köpfe, Kapital und Kooperationen abhängig sein. Dafür arbeitet unser Verein. Damit noch mehr talentierte Gründer in Düsseldorf noch besser, noch erfolgreicher gründen und wachsen können. Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Fördermitgliedern und Kooperationspartnern, ohne die eine solche Arbeit nicht möglich wäre.

Wer als Fördermitglied oder als aktiver Freiwilliger uns auf dem erfolgreichen Weg begleiten will, kann sich jederzeit bei uns melden.

 

Initiator & Chairman StartupDorf e.V - Little helper with betawerke - discover the startup way

Leave a Reply